Dopingtests 1. Int. DM 2015

Die Analyse aller 15 Urinproben der einzelnen Klassensieger der  1. GNBF e.V. internationalen Deutschen Meisterschaft 2015 durch das IDAS (Institut für Dopinganalytik und Sportbiochemie Dresden) ergab gemäß dem WADA-Antidopingreglement keine Anhaltspunkte für den unerlaubten Gebrauch verbotener Substanzen oder die Anwendung verbotener Methoden.


Die Analyse der im Zusammenhang mit der 1. GNBF e.V. internationalen Deutschen Meisterschaft 2015 entnommen drei Haarproben ist laut IDAS-Labor unauffällig bezüglich der Testosteron-Konzentration. Betreffend des Nachweises verbotener Substanzen ist das Ergebnis der Haarproben somit negativ.


Die Analyse aller 12 Blutproben der einzelnen Klassensieger der 1. GNBF e. V. internationalen Deutschen Meisterschaft 2015 durch das IDAS-Labor ergab gemäß dem WADA-Antidopingreglement keine Anhaltspunkte für den unerlaubten Gebrauch verbotener Substanzen oder die Anwendung verbotener Methoden.

TOP NEWS

MEISTERSCHAFTEN

GNBF-Facebookseite

Hauptsponsor

GNBF-Sponsoren

GNBF-Partner